Lieblingszitate

  • Ich fing mit 72 zu laufen an, weil ich die langweiligen Gespräche über Beerdigungen leid war.
    Ruth Rothfarb, die mit 81 Jahren ihren ersten Marathon lief.
  • Ironman, vor Jahren unvorstellbare Distanzen - heute ein Hausfrauensport (lacht) - die Leute suchen neue Herausforderungen und wollen das hier machen.
    Wolfgang Kulow, Veranstaler des Triple-Ultra-Triathlon, in Lensahn auf die Frage, warum Menschen das machen; 2012 im Rahmen einer Arte Dokumentation.
  • Für einen zehnfachen Ultratriathlon brauchst Du nicht trainieren. Dann machst Du die ersten beiden Langdistanzen einfach langsamer und dann hast Du ja trainiert.
    Martin Schytil, 2010, auf meine Frage nach seiner Vorbereitung eben auf einen solchen Wettkampf.
  • Ich hab Schwimmen trainiert für Lensahn. Ich war in Neulengbach beim Doppel-Ultra-Triathlon 7,6 km im Wasser.
    Steffen Schelenz, 2011, zu seinem Trainingstand (wohlgemerkt die Jahresbilanz) für den Triple-Ultra-Triathlon.
  • 3,8km Schwimmen, 180km Radfahren und einen Marathon - das werden aber harte drei Tage.
    Dave Scott, 6-facher Ironman-Weltmeister und erster Mensch der unter 9 Stunden ins Ziel kam, als er zum ersten mal von diesem Wettkampf hörte.
  • Im Sport wird nach Medienpräsenz bezahlt, nicht unbedingt nach Leistung.
    Timo Bracht, 2009
  • Er würde das selbe für mich tun.
    Dick Hoyt über seinen an infantiler Zerebralparese erkrankten Sohn Rick. Zusammen absolvierten sie u.a. den Ironman in Hawaii. Dabei zog Vater Dick seinen Sohn im Schlauchboot hinter sich her, fuhr mit ihm auf einem Spezialrad die 180km und schob ihn im Rollstuhl auf der Marathonstrecke.
  • Alle sagten immer, das geht nicht. Dann kam jemand, der das nicht wusste und hat es einfach gemacht! (Quelle: unbekannt; könnte aber von mir sein.)