TorTour de Ruhr 230km 14./15.05.2016 von Winterberg bis Duisburg

TorTour de Ruhr 230230 Kilometer entlang der Ruhr laufen, von der Quelle in Winterberg bis zur Mündung in den Rhein in Duisburg, stellt wohl die meisten passionierten Läufer vor ein kaum zu lösende Aufgabe. So erging es mir in 2014 auch bei meinem ersten Versuch. Nach 175 km gab ich wegen diverser körperlicher Beschwerden auf, was sich im Nachhinein als absolut richtig herausstellte.

Zu wichtig ist die Gesundheit und diverse Wettkämpfe sollten noch folgen.Diesmal glaubte ich, insgesamt deutlich besser vorbereitet zu sein. Sodann zog ich mein Tempo auch von Anfang an konsequent ohne Pausen durch. Die wenigen Verpflegungsstände betrachtete ich als notwendiges Übel zur Registrierung. Um meine Ernährung kümmerten sich Nadine, Elfgard und David, die mich abwechselnd mit dem Rad begleiteten.

Zwischen Kilometer 60 und 130 konnte ich sogar unverhofft die Führung übernehmen. Eine erste kleine Pause folgte. Die ersten 100 km war ich deutlich unter 10 Stunden gelaufen. Nach exakt weiteren sechs Stunden hatte ich schon 150 km auf der Habenseite. Bis dahin lief es überraschend gut; viel besser als erwartet. Auch meine Ernährungsstrategie, die fast ausschließlich auf Flüssignahrung basierte, funktionierte. Zu keiner Zeit befand ich mich in einem Leistungstief.

Allerdings machte sich ein entzündeter Schleimbeutel an der Innenseite des Knies bemerkbar. Eventuell war es das kühle Wetter, das meinem Knie zusetzte oder einfach die Distanz. Ich werde es wohl nie erfahren. Nach 178 km war diesmal für mich Schluss. Der schmerzvermeidende Laufstil hatte sich bereits auf die Hüften übertragen. Bevor weiterer Schaden entsteht, beschloss ich auszusteigen.

Wie schwierig das Unterfangen ist, die komplette Strecke zu laufen, zeigt auch diesmal wieder die Finisherquote von rund 55%. Selbst beim Triple-Ultra-Triathlon in Lensahn liegt die Quote mit rund 83% deutlich darüber. Quote hin oder her, ich werde 2017 einen dritten Versuch starten müssen, um endlich das Ziel zu erreichen.

Mein besonderer Dank gilt meinen Supportern für Verpflegung, Auto und Unterkunft. An ihnen lag es definitiv nicht… auf ein Neues!

Zur Webseite der TTdR: tortourderuhr.de

Ergebnisse 2017: TTdR230 - TTdR160 - TTdR100