Lohrberg-8-Marathon 12.05.2013 in Frankfurt

Lohrberg-8-Marathon 2013Neue Idee: Kann ich einen Marathon mit 900 Höhenmetern und Eigenverpflegung im Rucksack schneller absolvieren als den abschließenden Marathon beim Ironman in Frankfurt. Es gilt 3:14:03 Stunden aus dem Jahr 2009 zu unterbieten.

Als Strecke habe ich mir den Lohrberg mit seiner zunächst brutalen Steigung auf dem Wallfahrtsweg und anschließenden leichten Gefälle ausgesucht. Letzteres ist mittlerweile ein klasse asphaltierter Weg, auf der ehemaligen Strecke der Straßenbahn nach Bergen-Enkheim.

Ein paar Daten:

  • Hin- und Rückweg zwischen Startpunkt in die "Lohrbergrunde" und zu Hause: 7,71 km
  • Lohrbergrunde: 3,65 km mit 87 Höhenmetern (max. Steigung 12,5%)
  • längster Steigungsabschnitt: 950 Meter mit 84 Höhenmetern (8,8%-Durchschnittssteigung)
  • max. Steigung des Gesamtlaufs: 14,9% (am Berg hinter dem Panoramabad)

Bei meinem ersten Versuch bin ich rund eine halbe Stunde zu langsam, aber ich denke, dass es machbar sein sollte, auch wenn die letzten drei Runden sehr hart waren.

StreckekmZeitHöhenmeter
  km km Abschnitt h h Abschnitt min/km hm hm Abschnitt
Hinweg 4,13 4,13 0:21:36 21:36 5:14 18 18
Runde 1 7,81 3,68 0:40:27 18:51 5:07 105 87
Runde 2 11,46 3,65 0:59:40 19:13 5:16 192 87
Runde 3 15,12 3,66 1:17:58 18:18 5:00 279 87
Runde 4 18,76 3,64 1:36:10 18:12 5:00 366 87
Runde 5 22,4 3,64 1:55:55 19:45 5:26 453 87
Runde 6 26,06 3,66 2:14:52 18:56 5:10 540 87
Runde 7 29,7 3,64 2:33:44 18:53 5:11 627 87
Runde 8 33,35 3,65 2:54:01 20:17 5:33 714 87
Runde 9 37,02 3,67 3:14:14 20:13 5:31 801 87
Runde 10 40,69 3,67 3:35:43 21:29 5:51 888 87
Rückweg 44,27 3,48 3:57:33 21:50 6:06 937 49
Gesamt 44,27   3:57:33   5:22 937
 
Marathon bei 42,2   3:44:19   5:19 901